Lymphdrainage

manuelle Lymphdrainage

Über die Lymphbahnen werden alle Stoffe abgeleitet die sich im Gewebe ansammeln. Ist das System gestört kommt es zu Schwellungen und Flüssigkeitseinlagerungen. 

  • angelaufene Beine
  • Sehnenerkrankungen
  • Gallen
  • postoperatives Ödem

sind einige Beispiele bei denen die manuelle Lymphdrainage zum tragen kommt.

 

Ich berate Sie gern fachmännisch hierzu. Sprechen Sie mich an.

 

 


Die Behandlung beginnt immer an der linken Halsseite, geht dann zum Bauch und zum Hinterteil um dann zum Schluss zum Ödem selbst zu gelangen. 

Je nach Krankheitsbild dauert die Behandlung eine halbe bis eineinhalb Stunden.

 

Unterstützt wird die Therapie oft mit

  • Stützstrümpfen
  • Bandagen
  • Lymphtape

die der Therapeut anlegt.