Dehnung

Dehnübungen

 

Dehnen ist NICHT = ziehen

 

 


Ebenfalls zur Therapie gehören Dehnübungen, die gezielt an den behandelten Regionen erfolgt. Hierdurch wird die Elastizität verbessert, der venöse Abfluss gefördert und die Bewegungsamplitude der Gelenke optimiert.

 

 

 In der Regel lassen sich alle Stresspunkte in der ersten Massagesitzung lösen.  Doch verspannen sich diese Punkte in den folgenden Tagen wieder. Gerade bei Verspannungen die schon lange bestehen. Deshalb sollte die Therapie grundsätzlich einmal kontrolliert und gegebenenfalls wiederholt werden.

Die Pferde sollten sich nach der Therapie frei bewegen können. Oft haben sie am Folgetag Muskelkater und bewegen sich sehr ungern. Weidegang und leichte Massage durch den Halter sind hier hilfreich. Ab dem 3. Tag kann das Pferd die Arbeit wieder aufnehmen.